Goldmeile/Villenstraße

Goldmeile/Villenstraße

Corso Resina 283
80056 Ercolano, NA
Italien

Beschreibung:

Miglio D' oro (Goldmeile/Villenstraße)

Die Miglio D' oro, die vesuvianische Villenstraße erstreckt sich von San Giovanni in Teduccio bis nach Torre Annunziata. Auch wenn sie in den letzten Jahren etwas von ihrem früheren Glanz eingebüßt hat, kann man, wenn man diese Goldmeile entlang fährt, diese Villen bewundern.

Ein urbanes Phänomen von König Karl von Bourbon eingeleitet, welcher, nachdem er die Villa des Herzogs D 'Elboeuf an der Küste des Vesuv besucht hatte, von der Schönheit der Landschaft und dem milden Klima so verzaubert wurde, im Jahre 1738 den Bau des Königspalastes in Portici beauftragte. Im selben Jahr begannen unter König Karl ebenfalls die ersten Ausgrabungen der Überreste von Herculaneum.

Ein besonderes Augenmerk - inmitten dieser Villen auf der Miglio D’oro - sollte man auf die Villa Campolieto legen. Sie wurde im Jahr 1755 von Lucio Di Sangro aus Casalenda erbaut und zu seinen Architekten zählte auch Luigi Vanvitelli, der die Arbeiten von 1763 bis 1773 beaufsichtigte.